Tod von fünf Medienaktivisten, Entführung und Verhaftung von vier Medienaktivisten im April 2016.

Tod von fünf Medienaktivisten, Entführung und Verhaftung von vier Medienaktivisten
Der Bericht verzeichnete die Tötung von zwei Journalisten durch ISIL, einem Journalisten durch bewaffnete Gruppen der Opposition, einem Journalisten durch autonome kurdische Gruppen und einem Journalisten, der durch nicht-identifizierte Gruppen getötet wurde.
Wir dokumentierten jeweils einen Fall von Verhaftung und darauf folgender Freilassung durch folgende Gruppen: Kräfte des Regimes, Al Nusra und eine autonome kurdische Gruppe.
Ein Fall von Entführung mit darauf folgender Freilassung durch nicht-identifizierte Gruppen.
Wie im Bericht verzeichnet, wurden fünf Medienaktivisten verletzt durch Kräfte des Regimes und jeweils ein Journalist wurde verletzt durch russische Kräfte und ISIL.
Der Bericht verzeichnet weiterhin zwei Fälle von Bombardierung von Medienzentren durch Kräfte des Regimes, und einen Fall von Brand bei einem Rundfunk Übertragungszentrum durch nicht-identifizierte Gruppen.

SHARE