Im Januar 2016 wurden nicht weniger als 96 Angriffe auf öffenliche Einrichtungen dokumentiert. Für 44 davon waren russische Streitkräfte verantwortlich.

Im Januar 2016 wurden nicht weniger als 96 Angriffe auf öffenliche Einrichtungen dokumentiert
Im Januar 2016 dokumentierte SNHR nicht weniger als 96 Angriffe auf öffentliche und lebenswichtige Einrichtungen. Davon entfallen auf die folgenden wichtigsten Konfliktparteien in Syrien:
A- Regime (Armee, Sicherheitskräfte, lokale und ausländische Milizen): 34
B- Russische Streitkräfte: 44
C- Extremistische islamische Gruppen:
i- ISIS: 2
II- Al-Nusra Front: 1
D- Bewaffnete Oppositionsgruppen: 4
E- Internationale Koalition: 2
F- Nicht definierte Gruppen: 9
Zerstörungen im Januar 2016, aufgeteilt nach Einrichtungen:
25 Einrichtungen der Infrastruktur, 21 Bildungseinrichtungen, 18 Kirchen, 16 medizinische Einrichtungen, 9 Gemeinschaftseinrichtungen, 3 Kultureinrichtungen, 3 Internationale humanitäre Einrichtungen und 1 Flüchtlingslager.
Von SNHR wird versichert, dass vor oder während ihrer Dokumentation der Angriffe an diesen Orten keinerlei militärische Stützpunkte oder Präsenz festgestellt werden konnte. Das syrische Regime und die Urheber dieser Verbrechen sollten (nach unserer Meinung) ihre brutalen Angriffe vor den Vereinten Nationen und dem Sicherheitsrat rechtfertigen.

SHARE