Im Januar 2016 wurden nicht weniger als 58 Massaker begangen. 33 davon entfielen auf russische Streitkräfte.

Im Januar 2016 wurden nicht weniger als 58 Massaker begangen
SNHR dokumentierte nicht weniger als 58 Massaker, die im Januar 2016 wie folgt begangen wurden:
A- Regime (Sicherheitskräfte, Armee, lokale und ausländische Milizen): 22
B- Russischen Streitkräfte: 33
C-Extremistische islamischer Gruppen:
i- ISIS: 3
SNHR bezeichnet einen Vorfall als Massaker, wenn es sich um “Die Tötung von mindestens fünf unbewaffneten Menschen handelt”.
Massaker, verteilt auf die syrischen Provinzen:
Aleppo: 12, Deir Al Zour: 12, Idlib: 11, Damaskus Vorort: 10, Raqqa: 6, Homs: 4, Hama: 2 und Al Hassaka: 1
Gemäss dem SNHR Dokumentationsteam fielen insgesamt 699 Personen einem Massaker zum Opfer, darunter 112 Frauen und 174 Kinder. 41% der Opfer waren Frauen und Kinder, was ein starker Indikator ist, dass gezielt Zivilisten getötet wurden.
Durch Massaker getötete Zivilisten, aufgeschlüsselt nach Tätern:
– Regime: 172, davon 34 Frauen und 44 Kinder.
– Russische Streitkräfte: 492, davon 65 Frauen und 129 Kinder.
– ISIS: 35, davon 13 Frauen und 1 Kind

SHARE