Nicht weniger als 92 öffentliche Einrichtungen wurden im Oktober 2015 gezielt bombardiert; 16 davon von russischen Streitkräften.

Nicht weniger als 92 öffentliche Einrichtungen wurden im Oktober 2015  gezielt bombardiert_ 16 davon von russischen Streitkräften.
Im Oktober 2015 dokumentierte SNHR nicht weniger als 92 gezielte Bombenanschläge auf öffentliche Einrichtungen. Das sind, aufgeteilt nach Hauptkonfliktparteien in Syrien:
A- Regime (Armee, Sicherheitskräfte, lokale und ausländische Milizen): 64
B- Russische Streitkräfte: 16
C- Extremistische islamische Gruppen:
– ISIS: 4
D- Bewaffneten Oppositionskräfte: 4
E- Nicht identifizierte Zielgruppen: 4
Die am stärksten betroffenen öffentlichen Einrichtungen waren im Oktober 2015:
– -Medizinische Einrichtungen: 26
– -kirchliche Einrichtungen: 19
– -Infrastruktur: 19
– -Bildungseinrichtungen: 12
– -kommunale Einrichtungen: 9
– -kulturelle Einrichtungen: 3
– -Flüchtlingslager:2
– -humanitäre Einrichtungen: 1
– -diplomatische Vertretungen: 1
SNHR bekräftigt, dass es an diesen Orten, vor oder während der Angriffe, keine militärischen Einrichtungen oder Präsenz gab. Wir erachten es als unerlässlich, dass das syrische Regime und seine Verbündeten ihre brutalen Angriffe vor den Vereinten Nationen und dem Sicherheitsrat rechtfertigen müssen.