Tod von 1.771 Personen im Oktober 2015

Tod von 1.771 Personen im Oktober 2015
SNHR dokumentierte den Tod von 1.771 Menschen im Oktober 2015. Im Detail nach den Hauptkonfliktparteien in Syrien sind das wie folgt:
A- Streitkräfte der Regierung: (Armee, lokalen Milizen, ausländische schiitische Milizen) töteten 1.284 Personen wie folgt: 793 Zivilisten, darunter 185 Kinder und 153 Frauen. Außerdem starben mindestens 99 Menschen unter Folter. Zusätzlich töteten Regierungstruppen 491 Bewaffnete.
B- Russischen Streitkräfte: Wir registrierten den Tod von 276 Personen, die, wie berichtet, russischen Bomben zum Opfer fielen. Aufgeschlüsselt sind das, wie folgt: 263 Zivilisten, darunter 86 Kinder, 44 Frauen und 13 bewaffneten Männer.
C- Kurdische Streitkräfte der PYD töteten 10 Zivilisten, darunter 3 Kinder und zwei Frauen.
D- Extremistische islamische Gruppen:
SNHR dokumentierte den Tod von 77 Zivilisten, die von extremistischen islamischen Gruppen getötet wurden:
• ISIS tötete 71 Personen, das sind im Detail: 53 Zivilisten (darunter 3 Kinder und eine Person, die unter Folter starb) und 18 bewaffnete Männer (einschließlich einem, getötet durch Folter).
• Die Al-Nusra-Front tötete 6 Personen (5 Bewaffnete und einen Zivilisten).
E- Bewaffnete Oppositionsgruppen töteten 45 Zivilisten, darunter 13 Kinder und 11 Frauen. Drei Menschen starben durch Folter.
F-Die Internationalen Koalition tötete 1 Zivilisten.
Nicht identifizierte Gruppen: SNHR registrierte 78 Getötete von Gruppen, die bis zu dem Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts nicht identifizierten werden konnten und die sich wie folgt zusammensetzen: 50 Zivilisten, darunter 8 Kinder, 9 Frauen und 28 bewaffnete Männer.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass in diesem Bericht weder die Opfer der Regierung (Armee, Sicherheitskräfte, lokale oder ausländische Milizen) noch die von ISIS aufgrund des Fehlens zuverlässiger Quellen dokumentiert werden konnten.