I’m September 2015 wurden 46 Personen zu Tode gefoltert

I'm September 2015 wurden 46 Personen zu Tode gefoltert.
SNHR dokumentierte im September 2015 nicht wenigerals 46 Todesfälle in offiziellen und privaten Haftanstalten oder Gefängnissen, die unter der Folter starben. Das teilt sich wie folgt auf:
A-. Regierungstruppen (Armee, Sicherheitskräfte, lokale und ausländische Milizen): 44 Personen,
B-. bewaffnrte Oppositionsgruppen: eine Person,
C-. Kurdische Streitkräfte der PYD: eine Person
Seit dem Jahr 2011 musste unaufhörlich über Personen berichtet werden, die ihren Tod durch Folter fanden, was deutlich den systematischen und exzessiven Missbrauch gegen Gefangene zeigt.
In der Umgegend von Damaskus und der Provinz Dara’a wurden die höchsten Opferzahlen verzeichnet.
Dort wurden 11 Personen zu Tode gefoltert; in den anderen syrischen Provinzen waren es wie folgt:
-. In Hama neun, in Deir al-Zour neun, in Idlib zwei und in der Provinz Aleppo eine Person.
-. In den Provinzen Homs, al-Qunaitra und Raqqa starb jeweils eine Person unter der Folter.
Die bekanntesten Fälle von zu Tode gefolterten Personen im September waren ein Student, ein Künstler, eine Person des medizinischen Personals, sowie zwei Angehörige.

SHARE